You are here :  

Fragen und Antworten zum Thema Landingpage und Microsite

Wie Ihr sicherlich wisst, unterstützen wir unsere Kunden beim Vertrieb ihrer Produkte und Dienstleistungen mit Konzeption und Erstellung von Landingpages und Microsites. Dazu bekommen wir immer wieder eine Reihe von Fragen gestellt, auf die ich in dieser FAQ-Session gerne eingehen möchte.

Was ist eine Landingpage und wann sollte ich sie einsetzen?

Eine Landingpage ist wichtig, wenn Aufmerksamkeit für ein bestimmtes Produkt oder eine spezielle Dienstleistung erzeugt werden soll. Die Landing Page hat als oberste Aufgabe, im Sinne eines Vertriebszieles zu konvertieren.

Läuft die Landingpage über meine Domain oder benötige ich eine andere Web-Adresse?

Wie schon oben geschrieben, ist die Landingpage Bestandteil der klassischen Webseite und auch dort in die Struktur eigebunden. Nicht selten nutzen wir hier aber eine Abgrenzung, indem wir mit Subdomains operieren.

Gibt es Landingpages auf Facebook?

Hier gibt es mittlerweile sogar eine sehr erfolgreiche Möglichkeit, eine Art Landingpage abzubilden. Mittels „Facebook Canvas“ ist genau das möglich. Eine konkrete Produkt-Aussage kann mit Hilfe von Videos, Bildern und/oder Text an den potentiellen Kunden gebracht werden. Gerade wer den Fokus auf mobile Zielgruppen hat, sollte sich diese Möglichkeit genau anschauen.

Wie mache ich meine Landingpage bekannt?

Meist sind Landingpages und Microsites Bestandteil einer weiter gefassten Kampagne. Da spielen dann Facebook Ads, Google Adwords oder Newsletter eine wichtige Rolle. Auch Offline-Themen passen hier gut (wie z.B. die „next 100“ Kampagne von BMW).

Woran sehe ich, ob meine Landingpage erfolgreich ist?

Jede Landing Page oder Microsite ist nie Selbstzweck. Sie dient immer einem unternehmerischen Ziel. Dieses muss messbar gestaltet sein (Anzahl Verkäufe, Anzahl neuer Abonnenten, …). Es liegt dann an jedem selbst, diese Messwerte zu überprüfen und daran den Erfolg der Kampagne zu bewerten.

Warum bietet Ihr monatliche Laufzeiten? Ich will doch nur eine Landingpage oder Microsite erstellt haben.

Jede Anpassung an den Seiten bedeutet Aufwand. Hier wäre es unsinnig, immer wieder auch kaufmännische Runden zu initiieren. Daher bieten wir solche Kampagnen als auch preislich attraktive Laufzeit-Lösungen. Wer aber zum Test nur eine Microsite benötigt – kein Problem. Das ist auch kostengünstig möglich.

Soll ich auf der Landingpage das Menü meiner Webseite nutzen?

Eine gute Frage. Grundsätzlich sollte auf weiterführende Links verzichtet werden. Diese nehmen Traffic vom eigentlichen Vertriebsziel der Seite. Allerdings kann auf einige Links nicht verzichtet werden. Dazu zählt das Impressum. Also ja, ein reduziertes Menü passt, aber bitte keine komplette Sitemap.

Ich lese oft auch von Microsites. Worin unterscheiden sich diese von Landingpages?

Microsites gehen noch einen Schritt weiter. Diese werden oft auf einer eigenen Domain platziert und haben nicht selten ein völlig anderes Design, als die Basis-Webseite des Unternehmens. Landingpages hingegen werden auf der Webpräsenz selbst eingebunden. Allerdings unterbricht man das Konzept der weiterführenden Links auf einer Landing Page, damit nichts vom eigentlichen Zweck dieser Seite ablenkt.

Brauche ich überhaupt noch eine klassische Webseite oder reichen Microsites?

Ich habe diverse Unternehmen gesehen die nicht mit einer klassischen Webseite gearbeitet haben und ausschließlich Microsites im Einsatz hatten. Das hat Vor- und Nachteile. Z.B. war es üblich, einzelne Produkte auf einer Microsite zu bewerben und den Call-to-action auf Amazon zu legen. Das ist zwar nicht nachhaltig, hat aber in der Regel funktioniert. Allerdings ist zu bedenken, dass das ein sehr fragiles System ist. Vertrauensbildende Elemente, wie man diese auf einer Webseite findet, kann man kaum etablieren. Strategisch finde ich es aber wichtig eine Art „Homebase“, in dem Falle also eine klassische Webseite zu haben.

Wer fertigt eine solche Landingpage? Kann das mein Web-Admin oder brauche ich separate Unterstützung?

Gerade bei der Landing Page arbeiten wir intensiv mit dem jeweiligen Web-Administrator zusammen. Zum Beispiel kommen von unserer Seite das Layout und die Inhalte. Der Web-Admin implementiert dieses dann. Wenn man aber mehrere Versionen testen möchte, entsteht ein nicht zu unterschätzender organisatorischer (auch kaufmännischer) Aufwand. Hier sind Microsites mit eigener Domain und eigenem Layout effizienter.

Kann ich auch verschiedene Versionen einer Landing Page testen, um herauszufinden, was besser funktioniert?

Das empfehlen wir sogar. Niemand weiß schon am Anfang einer Kampagne, welche Aussage den Kunden am ehesten zum Kauf animiert oder welches Layout das gewünschte Ergebnis unterstützt. Daher sollten sowohl Landingpages wie auch Microsites in verschiedenen Versionen getestet werden. Die Ergebnisse werden gemessen und liefern so das bestmögliche Ergebnis für die gesteckten Ziele dieser Seite.

Fazit

Die klassische Webseite ist für sich genommen kein ausreichend gutes Verkaufswerkzeug (mehr). Erst die Kombination aus Online-Werbung wie SEA, Einbindung von sozialen Medien und verkaufsorientierten Landingpages bzw. Microsites macht aus vielen losen Enden eine stabile (Online-Vertriebs-)Kette.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Share This: